Home > Allgemein > SEO-News, die nerven

SEO-News, die nerven

6. November 2010

Seo-News, die eigentlich kein Schwein lesen will, gibt es zuhauf. Komischerweise regt sich keiner drüber auf. Ich habe grad knapp 2 Promille und rege mich grad mal wieder richtig drüber auf. Deswegen mal eine kleine Übersicht über SEO-News, die ich am liebsten nie wieder lesen möchte:

1. xyz.com ist Verlierer der Woche/des Monats in den SERPS. Dafür ist xyz.de der Geweinner der Woche / des Monats. Wen scherts?

2. xyz-SEO bei der abc-Conference! Wow, wie interessant. In China fällt ein Sack Reis um, da wollte ich doch schon immer mit dabei sein.

3. “Neues Feature bei Google: das G ist 0,0001% kleiner”, “Die Farbe des G hat von #12345xyz nach #12345abc gewechselt oder “Google hat die xyz-Links ind ABC-Links umbenannt”. Ja Wahnsinn. Wer hätte das gedacht? Na und, was jetzt? Gar nix!

4. Tool News der weniger interessanten Art a la “XYZ-Suite ab sofort verfügbar”. “Neue Features: Login oben rechts, statt unten links” oder “Farbe hat sich von #123….. geändert in ….”. Das wollte ich schon immer wissen!

5. SEO-Klatsch und Tratsch: “HansSEOWurst hat den Linkbait des Jahres gemacht”, “SEO12345 hat richtig geile Karikaturen von den top 9999 SEOs in Deutschland gemacht”. Waaaahnsinn!

6. Blog-Beiträge über SEO-Treffen wie zB: “SEO-Harry123″ hat eine Weinprobe in Rüdesheim am Rhein organisiert und als Ehrengast ist SEO-Stinkfix2036 gekommen. Kinners, Ihr solltet Euch schämen über so einen Mist zu berichten, wenn sich nicht mindestens drei Gäste nackig ausgezogen haben, in den Rhein gekotzt haben und Ihr das per Foto beweisen könnt.

Ich will ja nicht NUR meckern: es seien lobend erwähnt ein paar Blogs, die höchst selten bis gar nicht mit derartigen Nervereien stören, oder wenn überhaupt, dies auf eine Weise tun, die Spaß macht. Dies sind unter anderem: sistrix, Mediadonis und TRG.

PS: im Alkoholrausch bloggen ist so eine Sache. Ich fühle mich an der Größten aller Zeiten erinnert, was den Output im Alkoholrausch angeht. Namen nenne ich keinen, aber mein Lieber XY, Du weißt schon wen ich meine. Dir widme ich diesen Beitrag.


KategorienAllgemein Tags:
  1. Henning
    7. November 2010, 00:11 | #1

    100 Punkte!!!

  2. Stephan
    7. November 2010, 01:02 | #2

    Danke! Danke! Danke!

  3. Friday
    7. November 2010, 03:03 | #3

    well done

  4. 7. November 2010, 07:45 | #4

    So Themen wo lauter Amateure rumrennnen und Leute abzocken gibts doch immer wieder.
    Erst rannten sie rum “Ich bringe Sie ins Netz” und erstellten Billichhomepages für 1000€ für Friseure und jeden, der nicht schnell genug auf den Bäumen war.
    Jetzt “Bringe ich sie bei Google nach ganz oben” und als nächstes gibts “Ihre persönliche Social Media Strategie, mindestens 1000 Follower bei Twitter und 1000 Fans bei Facebook”.

    P.S. Du kannst echt gut tippen im Vollrausch. Ich würde die Tasten wahrscheinlich schon doppelt sehen… ;-)

  5. 7. November 2010, 08:55 | #5

    Interessante Kommentare ;-) Aber im Ernst: Ich finde auch, dass Du sehr plastische Beispiele geliefert und den Nagel damit auf den Kopf getroffen hast. Wobei Dein nächstes Posting auch etwas an “Antworten auf Fragen, die niemand gestellt hat” erinnert, oder? Die SEOPost stellt eben zuverlässig zu, egal was “im Umschlag” ist …

  6. Timo
    7. November 2010, 09:20 | #6

    Mega! :-)

  7. 7. November 2010, 09:47 | #7
  8. 7. November 2010, 10:13 | #8

    Ignorant!

  9. 7. November 2010, 10:23 | #9

    Moin moin,

    echt Klasse, wollt ich auch schon lange mal schreiben, nur irgendsoein Penner hat meinen Suff versteckt, Ärzte und Schwestern in nem Krankenhaus können aber auch nervig sein.

    Nee echt ganz prima, endlich mal ausgeschrieben was viele denken.

    Grüße Ralle

  10. Jim
    7. November 2010, 11:23 | #10

    Perfekt! Wollte ich auch drüber schreiben, kommst mir zuvor und hast es aber 1000%ig auf den Punkt gebracht!

  11. 7. November 2010, 11:27 | #11

    germany 10 points!

    p.s.: Martin, du solltest echt mal öfters mit 2 promille bloggen, kommt wirklich gut :) wie sagt man so schön: “Betrunkene und kleine Kinder erzählen immer die Wahrheit” ;)

  12. Schroedi
    7. November 2010, 13:35 | #12

    Recht hast du, aber für 2 Promille verdammt wenig Tippfehler ;)

  13. Christian
    7. November 2010, 18:06 | #13

    Den Nagel auf den Kopf getroffen! Danke, danke, dass endlich mal einer den Mut hat darüber zu schreiben.

  14. Morsten Taue
    7. November 2010, 21:31 | #14

    SEOs die nerven:
    1. Mediadonis Fanboys
    2. Sistrix Fanboys

  15. Martin
    8. November 2010, 00:26 | #15

    @Mißfeldt Nicht, dass ich die Karikaturen schlecht finde. Nur der Nachrichtenwert ist nicht so dolle. :-)

  16. 8. November 2010, 01:36 | #16

    hehe, ok, der Nachrichtenwert von Karikaturen ist in der Tat begrenzt. Aber es gibt doch auch eine Welt nach den Nachrichten. Im Beitrag kommt es so rüber, als findest Du generell einfach alles beknackt.
    (btw. da hätte man auch einen netteren Nick “erfinden” können, grrr ;-)

  17. Martin
    8. November 2010, 01:49 | #17

    @Mißfeldt Tut mir leid, hab es gleich geändert. Gute Nacht!

  18. 8. November 2010, 08:28 | #18

    das ist ja noch schlimmer :D
    Danke, und einen schönen Tag

  19. Fischmob
    9. November 2010, 00:39 | #19

    Über die Karikaturen kann man sich auch wohl auch nur im Brausebrand beschweren ;)

    Aber mit den 2 ‰ ist vermutlich auch zu erklären warum ausgerechnet einer der fürchterlichsten Selbstdarsteller mit Hang zum “Dementsprechend” lobend erwähnt wird.

  20. 9. November 2010, 08:36 | #20

    Wenn wieder der beste SEO Deutschlands gewählt wird, kriegst Du nicht meine Stimme!

  21. 9. November 2010, 09:22 | #21

    :) Ich kann deinen Frust über die Newsschwemme ohne echten Inhalt und Mehrwert schon nachvollziehen.

    In der Regel funktioniert dieser Fix:
    Twitter unfollowen, aus dem Feedreader werfen und zur Not über die Windows Hosts Datei die Domain auf was sinnvolles umleiten ;)

  22. 9. November 2010, 10:34 | #22

    Was mich auch noch nervt, obwohl ich mich auch zur Gruppe der SEOs zähle: Die ständigen Lobpreisungen der SEOs á la : “Wir suchen den größten SEO im Land. Stimmt ab.” – der größte SEO ist doch nicht der mit den meisten Stimmen, sondern der die beste Arbeit abliefert. Das nervt schon, vor allem weil sich viel darum reißen dort nominiert zu werden. Habt ihr nichts anderes zu tun, als euch zu feiern? Wenn Spiel, dann macht das Spiel anders, also wer rankt bis zum 31.12. mit “xyz” bei Google in den TOP 3. So haben wir das früher zu SEOfm-Zeiten (exalead) gehalten. Oder ist das den heutigen “SEOs” zu schwer?

  23. 11. November 2010, 09:51 | #23

    Martin, ich werde versuchen mal alle 6 Punkte in einen Blogpost zu quetschen. Dann saufen wir uns zusammen und lachen beide drüber. Ne im Ernst – geiler Post.

  24. 6. März 2011, 13:07 | #24

    Etwas verspätet, auch von mir noch etwas dazu:

    :: Besoffen ins Blog zu posten, das kann auch gefährlich sein, vorallem wenn der Spider sofort ‘”alles mitnimmt”, dann nützt das Löschen am nächsten Tag nichts mehr,

    :: “Blah-Blah” Texte * müssen * sein, davon lebt das Wachstum eines jeden Blogs, wer nicht schreibt, sein Blog ständig umfänglich wachsen lässt, der rutscht ganz automatisch bei vielen Suchworten weiter nach hinten bei den Suchergebnissen – vorallem bei stark nachgefragten Suchbegriffen.

    :: Und darauf aufbauend: nicht jeder (SEO-) Webby ist ein begnadeter Schreiben (aber u.U. ein “guter Techniker”) – da können natürlich auch keine Texte mit Tiefgang erwartet werden; aber auch einfach gestrickte Themen und Texte erfüllen (siehe oben) vollauf ihren (eigentlichen) Zweck ….

    So und nun ein Prosit in die Runde werf’ ….

  25. 22. März 2011, 17:45 | #25

    Grossartiger post! Trifft den Nagel auf den Kopf!

  26. 20. März 2012, 09:19 | #26

    Es sei aber gesagt das du mit 2 Promille bessere Blogtexte schreibst als viele so genannte “Fachleute” bei unberauschtem Verstand. Da sollten sich die SEO Experten mal ein paar gedanken machen :-)

Kommentare sind geschlossen